stanleycubrik

  Startseite
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 



  Links
   gedankenkrebs
   sina =)
   nadde



http://myblog.de/stanleycubrik

Gratis bloggen bei
myblog.de





Poetry (?)

Ich ließ die Türe offen
Nur für den Fall dass ich vermisse
Was ich hinter ihr wegschließte
Hätt ich sie verschlossen
-
HÄTT ich sie verschlossen
Wusste nicht dass ich mehr Tränen vergieße
Wenn sich jene Tür selbst schließe
Als hätt ichs beschlossen


-------------------------


Mein Leben ist 'ne Blume, ich zähl' die Blüten jeden Tag
Und ich frag' mich jedes Mal, wie lang' ich heute blühen darf
Denn man verwelkt so schnell, wenn jedes Blatt zerschellt
Von all den Tritten am Boden, denn jede Blüte ist aus Glas
11.6.07 18:29


Glas.

Wer im Glashaus sitzt, soll nicht mit Steinen werfen.

Nett gesagt, aber was wenn:

- Das eigene Leben das Glashaus ist
- Man aus dem Glashaus raus will
- Man sich die Nase an den hunderten Scheiben plattdrückt,
weil jeder den man bräuchte immer nur kurz vorbeischaut,
es aber nie lange drin aushält
- Vielleicht manche auch zu weit weg sind hinter der Scheibe
- Man selbst das Glashaus ist
- Man genug Sprünge in den Scheiben hat, dass man sich nicht mehr traut sich zu bewegen
- Man aber dann auch nur den Schritt machen müsste, um die Barrieren wieder zu zerbrechen
- Zerbrechlichkeit des beschissenste Gefühl überhaupt ist
- Man unfähig ist noch irgendwas zu tun, weil bei jedem Versuch die Risse immer wieder aufreißen

?????????????????????????????????????????????????????

Sollte man vielleicht doch den ein oder anderen Stein unter die Lupe nehmen? Nur so. Der Veränderung wegen. Weißt du?
11.6.07 18:37





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung